Eigentlich ganz easy. Eben in Grub ein init=/bin/bash angehangen und so. Aber da ich Debian in einer Virtuellen Maschine Installiert hatte und die etwas Blond ist, hatte ich kein = Zeichen.
Also die Maschine mit Arch-Linux gestartet, sda1 nach mnt mounten. Gefolgt von einen beherzten arch-chroot /mnt

Dort dann ein passwd gefolgt von dem neuen Passwort (2 mal). exit eingeben und anschließend neu starten.

Schon ist das Passwort zurückgesetzt. Dies ist dann jetzt der dritte Weg, den ich kenne. Aber die Shaddow konnte ich nicht bearbeiten, da ich Shaddow selbst nicht nutze.