Ewig lange habe ich gesucht und nichts gefunden. Worum geht es? Nun, wer mich kennt, weiß, das ich noch viel mit alter Hardware rum mache. So auch zB mit einen 56k Analog-Modem. Jetzt wollte ich mir in Proxmox einen LXC-Container erstellen, womit ich dann auf das Modem zugreifen kann. Klappte alles nicht. Mit einer VM klappte das mit diesem Befehl:

qm set 202 -serial0 /dev/ttyS0

Aber ich nutze keine VM, ich nutze Container. Und damit klappt das auch:
lxc-device –name=202 add /dev/ttyS0 (minus minus vor name…..)

Zwei Einschränkungen gibt es allerdings:
1.) Der Container muss laufen
2.) Es ist nur Temporär bis zum Reboot (Egal ob Host oder Container)

Ich behelfe mir da gerade so:

cat ~/start202.sh 
#!/bin/sh
lxc-start --name 202
sleep 4
lxc-device --name=202 add /dev/ttyS0

Wenn ihr nen Linux-Container einsetzt und Zugriff auf ttyS0 braucht, ist das vielleicht was für euch.

Wofür ich das Aktuell brauche? Nun, ich greife zB gerne auf die Blup-Mailbox zu und spiele gerne mit Linux-Containern rum 🙂

Denn der vorteil von Linux-Containern ist deren Geschwindigkeit. Das Grundsystem ist (mit Proxmox) binnen 30 Sekunden installiert. Da ich immer viel Experimentiere mit Software und Systemen ist das für mich gerade zu prädestiniert. Virtuelle Maschinen muss man erst einrichten, Installieren, booten, einrichten etc. So einen Container gibt es in vielen Ausführungen von Proxmox und Turnkey zum runterladen und einsetzen. Nach 1-2 Änderungen sind die Container-Images einfach genial.

Flattr this!